Sonntag, 31. März 2013

Frostkuss


Vor kurzem hat mich mal wieder ein Wanderbuch erreicht und heute werde ich es euch vorstellen und sagen wie es mir gefallen hat. "Frostkuss - Mythos Academy 1" von Jennifer Estep. 

Autor: Jennifer Estep
Titel:  Frostkuss - Mythos Academy 1
Verlag: ivi
Genre: Fantasy/Mystery (Jugendbuch)
FSK: Ab 14 Jahren
Seiten: 400
Format: Broschiert
Erscheinungstermin: März 2012
Verkaufspreis: € 14,99 
Klappentext: Sie sind die Nachkommen sagenhafter Kämpfer wie Spartaner, Amazonen oder Walküren und verfügen über magische Kräfte. Auf der Mythos Academy lernen sie, mit ihren Fähigkeiten umzugehen und sie richtig einzusetzen.
Im Mittelpunkt der Serie steht die 17-jährige Gwen Frost, die über ein außergewöhnliches Talent verfügt: Sie besitzt die »Gypsy-Gabe« – bei der eine einzige Berührung ausreicht, um alles über einen Gegenstand oder einen Menschen zu wissen. Doch dabei spürt Gwen nicht nur die guten Gefühle, sondern auch die schlechten und die gefährlichen. Auf der Mythos Academy soll sie lernen, mit ihrer Gabe sinnvoll umzugehen. Aber was Gwen nicht weiß: Die Studenten werden dort ausgebildet, um gegen den finsteren Gott Loki zu kämpfen. Und obwohl sie der Meinung ist, an der Mythos Academy nichts verloren zu haben, erkennt Gwen bald, dass sie viel stärker ist als gedacht und all ihre Fähigkeiten brauchen wird, um gegen einen übermächtigen Feind zu bestehen.
Quelle: Amazon

Das Cover 

Das Cover finde ich ganz gut. Es passt jetzt zwar nicht so sehr zur Geschichte, aber es ist trotzdem cool gemacht. Auf jeden Fall macht das Bild Lust auf das Buch und deswegen stand es vermutlich auch auf meiner Wunschliste.^^

Die Geschichte

Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. :P Also erstmal muss ich sagen, dass ich den Klappentext zwar interessant finde, er mich aber nicht 100% anspricht. Wahrscheinlich habe ich mich damals auch deshalb für das Wanderbuch angemeldet. Ein interessantes Cover macht eben noch lange keine gute Geschichte, wo wir auch schon beim Thema wären. Mir persönlich hat das Buch nicht ganz so gut gefallen. Es war "in Ordnung", aber mehr auch nicht. Zu Beginn der Geschichte dachte ich wirklich, dass es mir gefallen könnte, weil es doch recht vielversprechend anfing. Leider wurde es aber - meiner Meinung nach - von Seite zu Seite schlechter. Ich weiß, dass viele von dem Buch begeistert waren und ich wollte auch wirklich, dass es mir gefällt, doch es ging einfach nicht. Warum? Die Idee fand ich wirklich klasse und teilweise gab es auch einige spannende Stellen, nur leider hat mir die Protagonistin überhaupt nicht gefallen! Ihre Gedankengänge waren ziemlich anstrengend und ich konnte auch viele ihrer Handlungen nicht nachvollziehen. Irgendwie kam mir das alles so unglaubwürdig vor und deshalb konnte ich einfach nicht vollständig in die Geschichte abtauchen. Hinzu kam noch, dass ich zu diesem Zeitpunkt eine ziemlich unkonzentrierte Phase hatte. Ich musste fast jeden Satz zweimal lesen, weil mir das alles einfach zu anstrengend war. Dieses ganze Teenagergelaber hat mich echt aufgeregt. Es kann natürlich auch sein, dass ich mit meinen 22 Jahren einfach zu alt für dieses Buch bin. Obwohl ich ja Jugendbücher hin und wieder sehr gerne lese und mich eigentlich auch häufig noch wie ein Teenager fühle. Nur irgendwie hat es mir hier nicht zugesagt oder es war eben nicht der richtige Zeitpunkt. Ich weiß es nicht. Es war kein schlechtes Buch, aber es konnte mich leider nicht vollständig überzeugen, sodass ich die Reihe nicht fortsetzen werde. Ich bin also sehr froh, dass ich "Frostkuss" nur als Wanderbuch gelesen und es mir nicht selbst gekauft habe, denn dann hätte ich mich vermutlich geärgert. 

Die Charaktere

Wie oben schon erwähnt, hat mir Gwen - die Protagonistin - überhaupt nicht gefallen. Sie war mir einfach zu anstrengend und ich konnte ihre Handlungen oft nicht nachvollziehen. Außerdem fand ich ihre Gedanken rund um die "Mythos Academy" mehr als anstrengend. Eigentlich ging es nur darum, wer mit wem zusammen ist und warum sie ja keinen Anschluss findet, weil sie eben nicht so eine Oberzicke ist. Ganz ehrlich? Ich fand sie manchmal nicht besser als die anderen, denn immerhin hat sie überall ihre Nase hineingesteckt. Klar, ist sie durch ihre Gabe erst recht neugierig gestimmt, aber sie hat sich dabei oft sehr dämlich angestellt. Insgesamt war sie noch sehr unreif, obwohl sie ja eigentlich schon 17 Jahre alt ist und keine 12 mehr. >o< Mag sein, dass das jetzt etwas hart klingt, aber so habe ich das beim Lesen empfunden. Ich dachte wirklich, sie könnte mir sympathisch werden, weil sie ja auch Comics liest und alles, doch leider war das nicht der Fall. Der einzige, den ich interessant fand, war Logan. Wobei ich mich wirklich frage, was er an Gwen findet. Die restlichen Charaktere waren in Ordnung, aber mehr auch nicht. 

Der Schreibstil

Und wieder wären wir bei einem Kritikpunkt. Der Schreibstil war teilweise echt unterirdisch und nervig. Erstmal hat die Autorin eine Jugendsprache aufgesetzt, die ziemlich gezwungen und künstlich rüberkam. Immer hieß es die "Oberzicken Freaks" und blah, blah, blah... Dann hat mich die Farbe Purpur nach einiger Zeit echt aufgeregt. Was hat diese Frau nur mit ihrem Purpur? Alles, was Gwen getragen und angesehen hat, war purpur - na ja, fast alles! Auch sonstige Wiederholungen (z.B das Wort "hatte") waren nicht so schön und haben beim Lesen irgendwie gestört. Ich weiß auch nicht, aber es war eben nicht so flüssig geschrieben. Leider noch schlechter als bei "Shades of Grey". Ob das jetzt an der Übersetzung lag, kann ich natürlich nicht wissen, doch ich glaube eher nicht dran. 

Fazit

Es tut mir leid, dass meine Rezi so bissig und negativ ausgefallen ist. Wie gesagt, es war keine schlechte Geschichte, aber es hat mir einfach nicht zugesagt. Ich kann mir jedoch vorstellen, dass besonders Teenager im Alter von 13-16 Jahren ihre Freude daran haben werden. ;) 

Aufmachung: ♥ ♥ ♥ ♥
Handlung: ♥ ♥ ♥ ♥ 
Spannung: ♥ ♥ ♥ ♥
Charaktere: ♥ ♥ 
Schreibstil: ♥ ♥ 
Ergebnis: 3,3

Insgesamt: 


(3 von 5 möglichen Punkten)

Kommentare:

  1. Schade, dass dir "Frostkuss" nicht gefallen hat :( Ich habe es auch erst gelesen und mir hat es richtig gut gefallen.

    Aber Geschmäcker sind ja doch verschieden :D

    Liebe Grüße
    Chianti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es auch sehr schade, denn ich habe mir wirklich gewünscht, dass mir das Buch gefällt. Zum Glück gibt es ja noch viele andere tolle Bücher und man hat somit genug Auswahl. ;) Bin da eigentlich nicht so wählerisch, aber vielleicht war es auch einfach nicht der richtige Zeitpunkt.

      LG Mona :)

      Löschen
  2. Hey:)
    ich habe dich getaggt kannst ja wenn du willst mitmachten:)

    Schöne Grüße
    Mara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, gerne :)

      Wir wohl nur etwas dauern, weil ich vorher noch ein paar andere Beiträge schreiben wollte. Ich werde dir aber Bescheid sagen, sobald ich die Fragen beantworte. ;)

      Einen schönen Ostermontag

      Löschen