Sonntag, 18. Juni 2017

Neuzugänge Bücher (Mai 2017)

Auch im Mai sind wieder ein paar neue Bücher bei mir eingezogen, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Mein Bücherregal müsste eigentlich aus allen Nähten platzen, aber bis jetzt geht es tatsächlich noch. Vielleicht mache ich bald mal wieder ein paar Fotos davon und stelle euch meine Regale in einem Beitrag vor. Irgendwann werde ich dann zwar wieder aussortieren müssen, aber bis dahin dauert es hoffentlich noch eine Weile. xD
 
 
 
Wie Blut so rot, Band 2 von Marissa Meyer: Ich finde diese beiden Bücher passen farblich so gut zusammen und dann noch die Herzkönigin dazu und das Bild ist perfekt. Ich wollte auch gar nicht mehr Details draufklatschen, weil sonst irgendwie der Effekt verloren geht. Na ja, nun aber zum Buch. xD Dies ist der 2. Band der Luna Chroniken, wo es ja um modernisierte Märchen geht. Ich habe den 1. Band zwar immer noch nicht gelesen, aber ich möchte die Reihe jetzt nach und nach vervollständigen.
 
Sommernachtsfunken, Band 2 von Beatrix Gurian: Da mir "Glimmernächte" überraschend gut gefallen hat, musste natürlich auch direkt der nächste Band gekauft werden. Hier geht es zwar um andere Protagonisten, aber ich bin trotzdem gespannt auf die Geschichte.
 

Throne of Glass, Band 2-4 von Sarah J. Maas: Auch diese Reihe wollte ich jetzt endlich mal vervollständigen, damit ich da mit dem Lesen gleich beginnen kann. Ich freue mich schon so sehr auf die Geschichte, denn die Autorin soll ja wirklich klasse schreiben. Ich bin gespannt und werde berichten.
 

Phantastische Tierwesen von J.K Rowling: Ja, auch bei mir ist endlich dieses Buch eingezogen. Es handelt sich aber - wie schon beim 8. Band von Harry Potter - um ein Drehbuch. Da ich ja letzten Monat den Film gesehen habe und begeistert war, wollte ich auch unbedingt diese wunderschöne Ausgabe besitzen. Wann ich es lesen werde, weiß ich zwar noch nicht, aber Geschichten aus der Welt von Harry Potter kann man ja nie genug im Regal stehen haben.
 
Mea Suna, Band 3 von Any Cherubim: Ok, dieses E-Book stammt eigentlich aus dem März und nicht aus dem Mai, aber ich hatte es immer wieder vergessen abzufotografieren. Generell vergesse ich E-Books recht schnell, weil ich sie ja meistens nur unterwegs lese. Ich bin aber trotzdem gespannt, wie es mit der Geschichte weitergeht.
 
 

Dienstag, 13. Juni 2017

Rezension "Throne of Glass 1"




Preis: € 9,95 [D]
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 496
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Reihe: 1. Band einer Reihe
Verlag: dtv

Klappentext: Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. 
 






Die Geschichte
 
Ich stelle euch heute mal wieder den 1. Band einer Reihe vor und erneut handelt es sich hierbei um ein Fantasybuch. Ich versuche im Monat meistens verschiedene Genre zu lesen, weil ich zwischendurch einfach Abwechslung brauche, aber irgendwie zieht es mich seit Monaten immer wieder zu solchen Fantasygeschichten hin. Hinzu kommt, dass ich ja schon bei meinen Neuzugängen gesagt habe, dass ich unglaublich gespannt auf die Bücher von Sarah J. Maas bin. So viele Leser schwärmen von dieser Autorin und ich wollte endlich erfahren, was dahintersteckt und ob mich ihre Geschichten genauso fesseln können. Gesagt, getan. Anfang Mai war es dann soweit und ich habe mich in die Welt von "Throne of Glass" gestürzt. Ich musste mich zu Beginn zwar erst mal einfinden und mich an die ganzen Charaktere und Städtenamen gewöhnen, aber danach wurde es wirklich immer besser. Eine große Hilfe ist dabei übrigens die Landkarte, die vorne im Buch abgebildet ist und dem Leser so einen besseren Überblick über die verschiedenen Königreiche gibt. Früher haben mich solche Bücher immer abgeschreckt, weil ich irgendwie nicht die Geduld für solche großen Welten hatte, doch jetzt muss ich sagen, dass dahinter meistens die besten Geschichten stecken. Im 1. Band passieren so viele spannende Dinge und gerade zum Ende hin wird einem erst richtig der Umfang der Geschichte bewusst und man merkt, dass es sich gerade mal um eine Einleitung gehandelt hat und dass die weiteren Bände vermutlich noch mehr bieten werden. Meistens ist das ja genau umgekehrt und man hat als Leser am Ende eines Bandes das Gefühl, dass die Geschichte eigentlich abgeschlossen ist. Hier ist das jedoch definitiv nicht der Fall. Es gibt zwar keinen Cliffhanger, aber ich kann jetzt verstehen, warum so viele Leute die weiteren Bände von Sarah J. Maas sogar noch besser finden. Sie sorgt tatsächlich kontinuirlich für Spannung und genau das hat mir sehr gut daran gefallen. Zur Geschichte an sich möchte ich eigentlich gar nichts sagen, denn der Klappentext beschreibt den Inhalt des 1. Bandes ganz gut. Grob gesagt, geht es um eine junge Assassinin, die durch einen schrecklichen Fehler ein Jahr in den Salzminen arbeiten muss und dann plötzlich eine erneute Chance vom Königreich bekommt und dort in verschiedenen Kämpfen ihr Können unter Beweis stellen muss. Gewinnt sie, wird sie der Champion des Königs und wird in 4 Jahren freigesprochen und wenn sie verliert, dann muss sie zurück in die Salzminen, was ihren sicheren Tod bedeutet. Für die Protagonistin steht also viel auf dem Spiel und wir begleiten sie zu Beginn eben durch die verschiedenen Kämpfe. Für alle die - so wie ich - ständige Kämpfe in Büchern nicht mögen, kann ich jedoch bestätigen, dass diese keineswegs Hauptbestandteil der Geschichte sind. Es geht vielmehr um das Königreich, um verschiedene Machenschaften und natürlich um Fantasy. Sogar einen Hauch Romantik haben wir hier, aber das findet wirklich nur am Rande statt und lässt die Geschichte keineswegs kitschig erscheinen.
 
Die Charaktere
 
Hauptsächlich ist das Buch aus der Sicht von Celaena Sardothien geschrieben. Anfangs wirkte sie auf mich ein wenig kühl und brutal, aber das ändert sich schon nach wenigen Seiten und im Laufe der Geschichte lernt man auch ihre verletzliche Seite kennen. Ich fand sie wirklich klasse, denn sie ist zwar eine Kriegerin, aber gleichzeitig beweist sie sehr viel Herz und Güte. Ich mag mutige und starke Protagonistinnen in Büchern sehr, deshalb gehört Celaena ab sofort auf jeden Fall zu meinen Lieblingscharakteren. Den Captain der Leibgarde mochte ich auch ganz gerne und sogar der Kronprinz war mir sympathisch. Es gab noch wesentlich mehr Charaktere, die ich jedoch nicht erwähnen möchte, weil es sonst nachher zu viel von der Geschichte vorwegnehmen könnte.
 
Der Schreibstil
 
Der Schreibstil von Sarah J. Maas ist wirklich etwas Besonderes und auch ich kann mich den schwärmenden Lesern nur anschließen. Es ist natürlich ein anderer Stil wie z.B. in einem Young Adult Roman, sodass man sich erstmal an die umfangreichere Schreibart gewöhnen muss, doch danach ist es einfach nur fantastisch. Der Schreibstil passt hervorragend zur Geschichte und entführt den Leser in eine völlig neue Welt.
 
Fazit
 
Wie ihr sicherlich gemerkt habt, komme ich aus dem Schwärmen kaum noch heraus und deshalb kann das Buch nur die volle Punktzahl von mir bekommen. Da ich anfangs erst mal in die Geschichte hineinfinden musste, wollte ich zuerst nur 4 Punkte geben, aber verglichen mit anderen Fantasybüchern, die ich so bewertet habe, war es doch noch mal eine Ecke besser. Gerade am Ende wurde mir die Größe der Geschichte erst richtig bewusst und deshalb bin ich mir auch sicher, dass es in den nächsten Büchern spannend weitergehen wird. Wer Fantasy dieser Art mag und z.B. großer Fan von "Game of Thrones" ist, der sollte hier unbedingt mal reinlesen.
 
 

Mittwoch, 7. Juni 2017

Neuzugänge Manga (Mai 2017)

Endlich sind mal wieder ein paar neue Manga bei mir eingezogen. In den letzten Wochen und Monaten hatte ich nicht so Lust auf Manga, doch das kommt nun endlich wieder, sodass ich gleich mal ein paar Reihen weitergeführt habe. Ich freue mich schon richtig aufs Lesen und deshalb denke ich, dass es in den nächsten Monaten wieder mehr gelesene Manga geben wird.
 
 
 
Orange, Band 4 von Ichigo Takano: Das ist glaube ich der Abschlussband dieser Reihe, aber genau weiß ich es nicht, denn ich habe diese Geschichte leider noch nicht gelesen. Ich bin aber schon sehr gespannt darauf, denn es soll ja auch mehr was für Erwachsene Leser sein. Die wunderschöne Karte, die dort liegt, ist übrigens aus diesem Manga. Den Zeichenstil finde ich ja schon mal richtig klasse. Jetzt muss mich nur noch die Geschichte überzeugen.
 
Miracles of love, Band 2 von Io Sakisaka: Obwohl ich mit der Reihe noch nicht angefangen habe, musste im Mai schon mal der 2. Band von "Miracles of love" einziehen. Bei dieser Mangaka kann ich aber auch nichts falsch machen, denn ich liebe ihre Geschichten.
 
 
Pandora Hearts, Band 16-19 von Jun Mochizuki: Irgendwie gefällt mir das Foto nicht so gut, aber ich wollte jetzt auch nicht so viel Schnick Schnack drum herumlegen, weil dann die wunderschönen Cover untergegangen wären. Na ja, jedenfalls habe ich mir endlich mal wieder ein paar Bände meiner Lieblingsreihe zugelegt. Ich hab mal nachgeschaut und festgestellt, dass ich mir Band 15 vor genau einem Jahr gekauft habe. So lange habe ich auch nicht mehr weitergelesen, obwohl mir die Geschichte unglaublich gut gefällt. Ich denke, ich werde noch mal von vorne beginnen und dann die gesamte Reihe durchlesen. Mir fehlen auch nur noch 5 Bände bis zum Abschluss.
 
 
Black Butler, Band 12-13 & Artbook 2 von Yana Toboso: Dieses Foto gefällt mir ebenfalls nicht so gut, weil es viel zu hell ist. Ich muss mir die Fotos mal genauer anschauen, bevor ich sie bearbeite, aber in diesem Fall sah es vorher echt besser aus. Nun kommen wir aber zu "Black Butler", denn auch hier habe ich mir ein paar Fortsetzungen zugelegt. Außerdem gab es das 2. Artbook, welches einfach nur wunderschön ist. Hier muss ich auch endlich mal weiterlesen, allerdings sollte ich vielleicht noch mal von vorne anfangen. Generell sollte ich mal einige Reihen beenden, bevor ich wieder mit neuen Geschichten anfange. xD